Hund aus 2. Hand – Teil 2

7 Monate ist Juri – unser Hund aus 2.Hand –  bei uns

Okay, vielleicht kam er auch aus 3. oder 4. Hand – egal, so etwas hat mich noch nie interessiert.

Hund aus 2. Hand - unser Wölfchen

Hund aus 2. Hand – unser Wölfchen

Zum Thema Übernahme hatte ich bereits unter  Hund aus zweiter Hand berichtet.

Inzwischen haben mir zig Leute erzählt wie schwierig und eigenwillig „die Wölfe“ doch sind und und und…….ja sicher höre ich mir immer neugierig und interessiert alles an, was man mir so erzählt, zumal es um die Rasse geht, die ich vor kurzem übernommen habe ohne mich vorher darüber schlau zu machen *schäm

Klar war für mich nur, es wird ein Hund aus 2. Hand, ein Rüde und es wird was größeres 🙂  Na und das paßt einfach rundum.

der Hund aus 2. Hand - die große Liebe?

der Hund aus 2. Hand – die große Liebe?

Heute, nach 7 Monaten des Zusammenlebens mit unserem „Wölfchen“ möchte ich an dieser Stelle ein Resümee ziehen…:

Der perfekte Hund aus 2. Hand

Unser großer Bub zeigte sich vom ersten Tag an kooperativ, er hat seine Aufgaben auf Anhieb verstanden, er akzeptiert Grenzen und Regeln problemlos, wie ich es noch sehr selten erlebt habe. Er zeigt sich sehr ausdrucksstark in Mimik und Körperhaltung, was die Kommunikation unter den Hunden und mit mir sehr vereinfacht.

Neugier scheint sein zweiter Vorname zu sein. Alles muss erkundet werden, auch wenn manchmal der gesamte Hund auf Rückzug programmiert ist, die Nase muss überall rein und man muss sich alles genauer anschauen, was man noch nicht kennt…zur Not wird Frauchen geholt und die muss mit *lach

Selbstverständlich hat auch Juri seine Stärken und Schwächen aber die hat definitiv jedes Lebewesen. Natürlich hat er seinen Charakter und er kann wahnsinnig toll „beleidigt“ und „eifersüchtig“ sein. Er zeigt dies jedoch auf seine liebenswerte Art, ich habe ihn noch niemals aggressiv erlebt. Juri ist manchmal sehr stürmisch und ein Elefant im Porzellanladen, so hat er doch schon mehrfach seine Hundefreundin und auch Frauchen einfach über den Haufen gerannt…….aber er entschuldigt sich danach immer sehr vehement, denn das wollte er doch gar nicht…. 😉 Man kann ihm einfach nie böse sein.

der perfekte Hund aus 2. Hand

der perfekte Hund aus 2. Hand

Anfängliche Ängste vor dem Fahrrad, dem Auto und vor Handtüchern (hmmmm) hat Juri innerhalb weniger Tage überwunden. Er geniesst inzwischen die Touren durch den Wald am Fahrrad. Genauso geniesst er es nach einem Regenguss von Frauchen ausgiebig trockengerubbelt zu werden. Autofahren wird wohl nie so recht sein Ding aber kurze Strecken zur Erkundung neuer Reviere gehen schon sehr gut.

Auch ein Hund aus 2. Hand darf Stärken und Schwächen haben 😉

Juri mag keine Möhren, Gemüse ist ohnehin nicht so seins, da kann er richtig streiken und sogar das leckere Fleisch stehen lassen um zu zeigen, dass das nicht seins ist und er deshalb jetzt hungern muss….er fürchtet um sein Leben! Alles was Fleisch ohne viel Gemüse ist, passt jedoch sehr gut in den Hund….dennoch muss er einzeln gefüttert werden, denn er geniesst in Ruhe….die Mädels würden ihm alles wegfressen bis er aus dem Knick kommt 🙂 🙂  Problematisch sind für ihn die leckeren Knochen, denn frisch sind die nicht so klasse, man muss die erst einige Tage unter der Erde „ziehen lassen“…..und dann kommt auch noch die doofe Lara-Freundin, die fast alles findet 😦

Feinschmecker durch und durch

Feinschmecker durch und durch

Unser Hund aus 2. Hand hat, so als Mann im Haus und Hof, sofort die Kontroll- und Wachaufgabe übernommen. Wenn nur eins der Mädels „Wau“ sagt, steht ein übergroßer Juri am Zaun und paßt auf…auch wenn sich dort nichts bewegt…die Mädels haben ihn geschickt um zu schauen ob er seine Aufgaben ordentlich erfüllt 😉

Er zeigt sich fremden Menschen gegenüber erstmal recht scheu und sehr vorsichtig, was durchaus rassetypisch ist. Menschen die er kennt, schmust er am liebsten gleich mal um 🙂 Frauen sind irgendwie klar im Vorteil bei ihm….wer kann es ihm verdenken? Er ist nunmal Mann durch und durch…….

Alleine bleiben mag unser Juri so gar nicht, auch nicht wirklich mit seiner Hundefreundin Lara zusammen. Lara hat damit keine Probleme und zeigt ihm absolut ruhig, dass das in Ordnung ist, was ihn jedoch wenig beeindruckt. Im Haus, in geschlossenen Räumen klappt das Alleinebleiben trotz kleinen täglichen Übungen maximal 15 Minuten, dann wird er immer nervöser und beginnt auf Tische und Schränke zu springen o) ….. Im Grundstück klappt es schon besser, jedoch fängt der Bub

Unser kleiner Wolf ;)

Unser kleiner Wolf 😉

nach gewisser Zeit an seinen Unmut lautstark zu verkünden…ja eindeutig leben hier irgendwo Wölfe, man kann das ziemlich weit hören… 😉 Obwohl wir das ebenfalls jeden Tag üben, nicht für lange aber 1 bis 2 Stunden pro Tag, da das alte Nellymädchen seperat gehen muss in ihrem Tempo….. Es gibt Tage, da ist Juri lieb und man hört ihn nicht. Es gibt aber auch Tage, da singt er den Nachbarn das Lied des verlassenen Wolfes 🙂

 

Zum Glück haben unsere wenigen Nachban kein Problem mit seinen „wölfischen Liedern“, kein Wunder, wo er sich mit all seinem Charme innerhalb weniger Tage in die Herzen aller Dorfbewohner geschlichen hat.

Ganz sicher paßt so ein Wölfchen nicht überall, aber man kann mal wieder sehen, dass ein Hund aus 2. Hand ein absoluter Traumhund sein kann, man muss ihm nur die Chance und Zeit geben es zu beweisen.

Unser Hund aus 2. Hand

Unser Hund aus 2. Hand

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s