Beiträge mit dem Schlagwort: Hunde

Nothunde und was nun? Hilfe für Nothunde gesucht!

Aus gegebenem Anlass ist das Vorhaben gestorben – wir überlassen das dann mal den Leuten, die nicht nur den Platz sondern auch genügend Geld haben und halten den entsprechenden Hunden alle Daumen! 

Haben wir in Deutschland immer mehr Nothunde?

Ich hatte bereits in einem vorangegangenen Artikel „Notfall – wo ist der Tierschutz“ geschildert, dass immer mehr Notrufe auf der Hotline ankommen mit der Suche nach Hilfe für Nothunde.

Immer mehr Tierheime und Tierschutzorganisationen lehnen die Aufnahme von Hunden bestimmter Rassen, Größen etc. kategorisch ab. Häufig kommen Verhaltensproblematiken dazu und damit gibt es für diese Tiere praktisch keine Möglichkeiten oder Chancen mehr. Sicherlich ist das Vorgehen wirtschaftlich nachvollziehbar, da solche Tiere schwer bis gar nicht mehr vermittelbar sind. Andererseits steht der Begriff „Tierschutz“ im Raum, der grundsätzlich für den „Schutz der Tiere“ stehen sollte.

Ich stehe zu meiner Meinung: fast ja FAST immer gibt es eine Möglichkeit bereits im Vorfeld eine Abgabe zu verhindern und eine Chance das zugrunde liegende Problem zu lösen. Aus diesem Grund hatte ich die Pfoten-Hotline ins Leben gerufen, denn die Strafe trifft leider immer das Tier, das am allerwenigsten für die jeweilige Situation kann.

Mehr dazu nochmal auf der Seite „Warum und wozu

Was kann man tun, wenn es so gar keine Chance für solche Nothunde gibt?

Kann Aggression nachgewiesen werden, ist es heutzutage relativ einfach das Tier einschläfern zu lassen – leider! Größe alleine reicht nicht, dementsprechend werden solche Tiere meist vollkommen unüberlegt weitergereicht, was irgendwann Aggressionen zur Folge hat und wir sind wieder bei Punkt 1 – noch mehr leider!!! Die Spirale dreht sich…..

Sicher redet man immer über den sogenannten „Tropfen auf dem heissen Stein“  aber wenn die Tropfen mehr werden, kühlt vielleicht der Stein irgendwann ein klein wenig ab. Sicher kann man nie immer helfen, das wissen wir alle – aber für jedes einzelne Tier kann sich doch sehr viel ändern…..

Warum nun der ganze Text? Wir haben einen Plan aber wir benötigen Eure Unterstützung und zwar jede, die wir bekommen können – bitte seid so lieb, lest selbst und teilt, teilt, teilt, was das Zeug hält!!!! 

Pfoten-Hotline & Hilfe für Notpfoten

Werbeanzeigen
Kategorien: Allgemein, Hund, Sinn der Hotline, Sonstiges, Tierschutz | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stammzellen aktivieren – Chance oder teurer Traum?

Stammzellen aktivieren für mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Energie bei Mensch und Tier – geht das wirklich?

Beispiele, Erfahrungsberichte, Tests und sogar die Wissenschaft belegt, dass es funktioniert. Natürlich sollte man keine Wunder erwarten und sich selbst darüber im Klaren sein, dass jeder Körper anders reagiert, genau wie bei Medizinprodukten und bei Nahrungs- bzw. Futterzusätzen.

 

Stammzellen aktivieren – ein teurer Traum?

Nein, ganz sicher nicht, denn wenn wir heute berechnen was wir für diverse Nahrungszusätze/Futterzusätze ausgeben, die völlig wirkungslos sind, teilweise noch mehr Chemie enthalten als schon unsere Lebensmittel, von der Tiernahrung mal ganz abgesehen, dann handelt es sich ganz sicher nicht um einen teuren Traum, sondern um ein Bioprodukt, das sich jeder für sich und seine Tiere leisten kann.

Mehr Infos:  Stammzellen aktivieren bei Hund, Katze, Pferd + Mensch

Kategorien: Allgemein, Gesundheit, Hunde, Krankheiten | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hunde aus dem Ausland sind anders!

Hunde aus dem Ausland sind anders und deshalb sollte man gewisse Besonderheiten beachten.

Wir meinen damit nicht die Hunde aus guten Zuchten, sondern die armen Geschöpfe, die z.B. von der Straße aufgelesen werden, die bis dahin für sich selber gesorgt haben und nun in eine für sie ganz neue Welt gebracht werden ……
Hunde aus dem Ausland sind in unseren zivilisierten Umfeld oft schon mit unserem normalen Alltagstrott überfordert und dadurch ängstlich, verstört und nicht mit „unseren“ Hunden vergleichbar! Das wiederum überfordert leider sehr häufig die neuen Besitzer.
Leider muss man in der letzten Zeit häufig hören „Hund entlaufen“……. oftmals handelt es sich dabei um kurz davor „gerettete“ Hunde aus dem Ausland.

 

Hunde aus dem Ausland sind häufig so scheu wie ihre Vorfahren.

Hunde aus dem Ausland sind häufig so scheu wie ihre Vorfahren.

Laut Statistik sind es die Hunde aus dem Ausland, die in den Suchmeldungen vorne an stehen!
Das schlimme daran ist, dass gerade diese dann tot oder gar nicht gefunden werden!
Darum bitten wir an dieser Stelle, ganz besonders darauf zu achten, dass das Halsband nicht zu locker ist, das Geschirr fest genug anliegt und auch ggf. doppelt gesichert wird! Es gibt inzwischen Spezialgeschirre für Angsthunde aus denen ein Ausbruch nicht möglich ist. Jede Sekunde Unaufmerksamkeit kann eine „Flucht“ bedeuten.

Aber was tun, wenn ein Hund verschwunden ist?

 

Wichtige Anrufe:
– Polizei
– Tierheime
– Tierärzte
– TASSO
– Jägerschaft
– in Facebook bei Hundesuchmeldung einstellen
– Bauhöfe

 

Was kann man selber tun?
– mit Freunden suchen
– dokomentieren, wo gesucht worden ist
– evtl. Sichtungen dokumentieren und dort verstärkt suchen

– Futterstellen in der Nähe von Sichtungsstellen einrichten und beobachten

– auf keinen Fall den Hund bedrängen, lieber mit Futter locken und sich klein machen

– im Zweifelsfall eine Lebendfalle besorgen und an Sichtungsstellen einsetzen

– kompetente Hilfe suchen (Hundetrainer, Tierschutz speziell Auslandshunde etc.)

 

Wichtig!
Eine Telefonnummer angeben unter der man IMMER erreichbar ist!

Kategorien: Erziehung, Haltung, Hunde, Hundehaltung | Schlagwörter: , , , , , , , | Ein Kommentar

2 Jahre Goldakupunktur bei Nelly und Brutos

2 Jahre nach der Goldakupuktur

Am 16. August war es genau 2 Jahre her, dass meine Hunde Nelly und Brutos ihre Goldakupunktur erhalten haben.

Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie ich vor der Entscheidung stand ob oder ob nicht.  Glücklicherweise hat sich Herr Peter Rosin damals sehr viel Mühe gegeben mich zu überzeugen, wofür ich ihm ewig dankbar bin! Meine Hunde genießen Dank seiner tollen Arbeit ihr Leben in vollen zügen.

Den 2. Jahrestag der Goldakupunktur nutzten wir für einen Besuch in Falkensee um uns zu bedanken!

 

wuffs

Auf dem Rückweg nutzten wir das schöne Wetter für einen Abstecher an die Havel, was Nelly und Brutos sichtlich genossen…

Nelly und Brutos an der Havel

Nelly und Brutos an der Havel

Baden, Plantschen, Schwimmen ist einfach toll....

Baden, Plantschen, Schwimmen ist einfach toll….

 

Brutos - meine Oberwasserratte ;-)

Brutos – meine Oberwasserratte 😉

 

sooooooooo schön!

sooooooooo schön!

 

Ein herrliches Badeparadies.

Ein herrliches Badeparadies.

 

Da teilt man sich gerne das viele Wasser mit all den interessanten Nußschalen  ;-)

Da teilt man sich gerne das viele Wasser mit all den interessanten Nußschalen 😉

 

Ein Herrlicher Tag an der Havel bei Ketzin.

Ein Herrlicher Tag an der Havel bei Ketzin.

 

Nur schöööön........

Nur schöööön……..

 

Und am Abend waren beide Wuffels soooooooooo platt und rundum zufrieden 😉  Ein mehr als gelungener Tag!!

Kategorien: Aktuelles, Allgemein, Freizeit- und Urlaubstipps, Gesundheit, Hunde, Krankheiten | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Goldakupunktur im August 2012 – Nelly und Brutos heute

Nelly und Brutos sind hier in unserem Blog schon bekannt – beide erhielten im August 2012 ihre Goldakupunktur bei Herrn Rosin in Falkensee bei Berlin.

In nachstehendem Film kann man beide Hunde sehen, wie sie heute beim Spaziergang unterwegs waren…..verzeiht die schlechte Tonqualität, aber es war sehr windig am heutigen Tag……

 

Kategorien: Allgemein, Gesundheit, Hund, Hunde, Krankheiten | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Spiel und Spaß nach Goldakupunktur

Goldakupunktur bei Nelly und Brutos

Rund 1,5 Jahre später kann ich nur sagen „ein voller Erfog!“  Über die Vorgeschichte und die Behandlung von Nelly und Brutos habe ich an dieser Stelle bereits informiert.

Siehe auch:      Goldakupunktur bei HD, Spondylose und Arthrose beim Hund

Inzwischen ist doch einige Zeit vergangen und beide Hunde sind guter Dinge, sind lebhaft wie eh und je und das ohne Schmerzmittel, ohne Nebenwirkungen und ohne ersichtliche Probleme.

Nelly und Brutos 1,5 Jahre nach der Goldakupunktur

Nelly und Brutos 1,5 Jahre nach der Goldakupunktur

 

Die Goldakupunktur als Alternative

Die Goldakupunktur als Alternative bei HD, Spondylose und Arthrose kann ich nur jedem Hundehalter empfehlen, dessen Hund Probleme mit den genannten Erkrankungen zeigt. Rechne ich heute die angefallenen Kosten für die Goldakupunktur und vergleiche diese mit etwaigen Kosten für Schmerzmittel, dann hat sich die Behandlung schon fast „gerechnet“. Nicht beachtet habe ich dabei eventuelle Probleme bzgl. der Nebenwirkungen, die bei Schmerzmittelgaben entstehen können. Definitiv gerechnet hat sich die Goldakupunktur, wenn ich meine beiden „Schwarzen“ über die Wiesen toben sehe…..

Dank Goldakupunktur immer mit Spaß und Spielzeug unterwegs

Dank Goldakupunktur immer mit Spaß und Spielzeug unterwegs

Fragen zur Goldakupunktur?

Haben auch Sie einen Hund mit Gelenkproblemen? Informieren Sie sich:

Klicken Sie auf das Bild um umfangreiche Informationen zur Goldakupunktur zu erhalten

Klicken Sie auf das Bild um umfangreiche Informationen zur Goldakupunktur zu erhalten

Gerne gebe ich meine Erfahrungen mit meinen beiden Hunden weiter. Brutos inzwischen 11 Jahre alt, Nelly geschätzte 8 Jahre haben die Goldakupunktur im August 2012 in Falkensee von Herrn Rosin erhalten. Weitere Informationen zu Nelly und Brutos und deren Behandlung finden Sie bereits auf dieser Seite:

Goldakupunktur als Alternative bei HD, Spondylose und Arthrose beim Hund

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne unter der Pfoten-Hotline zur Verfügng.

Nelly hat wieder Spaß am Laufen und am Spielen nach der Goldakupunktur

Nelly hat wieder Spaß am Laufen und am Spielen nach der Goldakupunktur

Kategorien: Allgemein, Gesundheit, Hund, Hunde, Krankheiten | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Notfall mitten in Deutschland

An alle Hundefreunde – ein dringender Notfall bittet um Ihre Aufmerksamkeit!!

Wir haben leider einen schlimmen Fall hier über die Pfoten-Hotline …….. es geht eigentlich um eine Bekannte, die ich schon einige Jahre als sehr engagierte Tierschützerin kenne.

Sie flehte mich an für ihre beiden Tierschutzhunde bitte einen schönen neuen Platz zu suchen…

Sie hatte damals meinem spanischen Pflegehund unter die Pfoten gegriffen, als dieser an der Hüfte und am Knie wegen eines Kreuzbandrisses operiert werden mußte. Sie selbst hat 2 kranke Hunde aus dem Tierschutz im laufe der Jahre übernommen und ihnen ein wundervolles Zuhause geboten – doch dies steht jetzt auf der Kippe!

Leider kann ich im Moment selbst nicht helfen, da meine beiden Schwarzen vor Kurzem ihre Goldakupunktur bekommen haben und Nelly weiter therapiert wird wegen ihrer schlimmen Knochen und Gelenke. Gerne würde ich in diesem Fall helfen, wenn ich es nur könnte.

Vielleicht kann ich auf diesem Weg helfen, denn ich fühle mich selbst sehr schlecht, da mein Pflegi von ihr Hilfe erhalten hat und ich kann jetzt so gut wie nichts tun…

Boy war damals unser absoluter Notfall-Hund

Boy war damals unser absoluter Notfall-Hund

Was ist passiert? Wie kam es zu dem Notfall?

Zuerst hat sie unverschuldet die Arbeit verloren im letzten Spätsommer, sie mußte von ALG leben und hat sich krumm gemacht um eine neue Arbeit zu finden, denn von ALG war es nur vorübergehend möglich die Miete, das Auto und den Unterhalt für die beiden Hunde zu berappen. Da die Wohnung zu teuer ist, bekam sie über ALG nur einen Bruchteil der Kosten und so bauten sich im Dezember und Januar die ersten Mietschulden auf. Den Vermieter konnte sie aber vertrösten, da sie über die ganzen Jahre hinweg immmer eine zuverlässige Mieterin war und sie für Februar endlich neue Arbeit gefunden hatte.

2 Tage bevor sie hätte anfangen sollen, knallte ihr ein Betrunkener Autofahrer ins Auto und alle Hoffnung war dahin. Schnell erfuhr sie von der Polizei, dass das Fahrzeug des Unfallverursachers nicht mehr versichert war und dort nichts zu holen sei. Das wars dann wohl.

Knapp 30 km zur neuen Arbeitsstelle sind im ländlichen Bereich nicht ohne Auto zu bewältigen. Der neue Chef hat sogar noch Kulanz gezeigt und hat mit ihr zusammen den Vertrag auf den 1.03. als Arbeitsbeginn abgeändert, aber es nutzt nichts. Sie ist 58 Jahre alt, derzeit ohne Arbeit und alleinstehend, keine Bank der welt gibt ihr einen Kredit um ein relativ altes Auto zu reparieren (geschätzte Kosten für die Reparatur liegen bei  1.000 bis 1200 Euro/Angebote liegen vor ). Dass das Fahrzeug bis zum Unfall sehr gut gepflegt wurde und wenig Kilometer hat, interessiert niemanden.

Fakt ist:

Ohne Auto keine Arbeit, ohne Arbeit fliegt sie aus der Wohnung und kann auch die Hunde nicht mehr versorgen. In Sachsen steht ihr als Einzelperson eine 40 qm Wohnung zu, das ist mit 2 relativ großen Hunden nicht realisierbar, sofern überhaupt auf die Schnelle eine Wohnung mit Hundehaltungserlaubnis zu finden wäre.

Die Hunde nimmt kein Tierheim auf, da einer zumindest zu alt ist und weder die Hunde, noch die Bekannte würde die Trennung verkraften, da bin ich absolut sicher.

Menno, wenn ich könnte, ich würd ihr so gerne helfen, aber vor Jahresende gehen bei mir auch maximal ein paar Euro und das ist ein Tropfen auf den heißen Stein.

Er und sein Dobi- Kumpel sollte nicht zum Notfall werden...

Er und sein Dobi- Kumpel sollte nicht zum Notfall werden…

Frage an Euch – macht Ihr mit und helft mit 1 oder 2 Euro? Wenn das alle machen, machen wir 2 Hunde und einen Mensch in Deutschland glücklich. Natürlich gibt es überall jede Menge Leid, aber das gibt es leider auch gleich vor der Haustüre…

Sie sagte mir ausdrücklich, sie will auf keinen Fall was geschenkt haben, wenn dann möchte sie alles am Jahresende zurückbezahlen …

Ich bitte Euch alle, überlegt bitte ob Ihr eine Idee habt – bitte per PN/e-Mail an mich!!!!

Wer einfach so helfen möchte, findet einen PayPal-Spendenbutton rechts auf unserer Seite (Pfoten-Hotline.de) Bitte angeben „Spende Gerdi P.“ und Eure Mail-Adresse, damit sie die Rückzahlung am Jahresende vornehmen kann.

Danke für Eure Aufmerksamkeit und evtl. für Eure Hilfe!

Guten Morgen!

Ich habe nun die Aufgabe, die Aktion zu stoppen!

Erfolg 0, außer den 10 Euro von mir, war kein Mensch bereit, auch nur einen Cent beizusteuern.

Trauriges Ergebnis: das kleine Häuschen ist bis Ende nächster Woche zu beräumen, der Job ist weg und die Hunde sollen nicht an gebrochenem Herzen sterben müssen. Ich kann die Entscheidung verstehen. Schwierige Hunde in dem Alter, der Größe und der Rassen sind nicht vermittelbar und würden irgendwo in einem Tierheimzwinger (wobei diese sie nicht als Abgabetiere aufnehmen) qualvoll enden.

Sorry, ich habe einen dicken Kloß im Hals und werde einige Zeit benötigen….

Danke an Alle, die geteilt haben………bis bald mal wieder hier an dieser Stelle.

Kategorien: Aktuelles, Allgemein, Hunde, Tierschutz | Schlagwörter: , , , , , , , , | 6 Kommentare

Urlaub für Ihren Hund im Ferienlager

Wer sagt denn, dass Hunde keinen Urlaub lieben?

Viele Hundehalter scheuen sich davor, Ihren Liebling in eine Hundepension zu geben. Sie fürchten ihr Hund wird dort nicht so betreut wie Sie es gerne wünschen. Andererseits können Sie Ihren Hund nicht überall mitnehmen und ob eine Flugreise für einen Hund schön sein könnte, ist zu bezweifeln.

Ferienlager für Hunde bei Berlin

Ferienlager für Hunde bei Berlin

Urlaub im Ferienlager für Ihren Hund



Ein Ferienlager für Ihren Hund ist ein wundervolles Abenteuer und die echte Alternative. Im Hundeferienlager gönnen Sie auch Ihrem Hund eine herrliche Urlaubszeit. Während Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen, sollte doch auch Ihr Hund mehr als nur einen Tapetenwechsel erleben dürfen – oder?


Barbara Nehring City-Hundetrainerin aus Berlin hatte diesbezüglich eine tolle Idee. Sie gestaltete in Strausberg bei Berlin , der grünen Stadt am See ein rund 800 m² großes Grundstück zu einem Urlaubsparadies für Hunde um. Das Hundeparadies liegt direkt am Stausee umgeben von Wäldern und purer Natur.

Urlaub pur für Ihren Hund

Urlaub pur für Ihren Hund

Schwimmen, Spaziergänge durch den Wald, Intelligenz- und Erziehungsspiele stehen im Ferienlager ebenso auf dem Programm wie kuscheln, schmusen und einfach mal relaxen. Selbstverständlich schlafen alle Urlaubshunde mit im Haus und werden ebenso liebevoll behandelt wie der eigene Hund.

Ferienlager für Ihren Hund rechtzeitig buchen

Die Urlaubsplätze sind begrenzt, deshalb sollten Sie Ihren Hund rechtzeitig anmelden. Um auf jeden Hund individuell eingehen zu können, werden maximal 5 Hunde gleichzeitig im Ferienlager aufgenommen. Dies gewährleistet, dass kein Urlaubshund zu kurz kommt und so beschäftigt ist, dass er kaum Zeit findet Sie zu sehr zu vermissen.

Die Termine fürs Ferienlager sind immer 4 Wochen im Juli (30.06-27.07.2014) und die ersten 2 Wochen im Oktober (29.09.- 12.10.2014). Der Aufenthalt kann jeweils wochenweise gebucht werden.

Um den Urlaub im Hundeferienlager genießen zu können muss Ihr Hund mindestens 6 Monate alt und sozialisiert sein, die Grundkommandos beherrschen, kein Dauerbeller und gesund sein. Bitte beachten Sie auch, dass Ihre Hündin während der Läufigkeit nicht am Ferienlager teilnehmen kann.

Kontaktadresse für Fragen und Buchungen:

City Hundetrainerin Berlin/Brandenburg

City Hundetrainerin Berlin/Brandenburg

 Barbara Nehring, Telefon: 0172-382 54 78,  Homepage:  www.city-hundetrainerin.de      eMail: mail@city-hundetrainerin.de

 

Kategorien: Allgemein, Freizeit- und Urlaubstipps | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bernstein als Alternative gegen Zecken beim Hund

Zecken beim Hund – was tun?

Mehr als lästig sind die kleinen Krabbeltierchen, die sich nicht nur bei kühlen Temperaturen in den Pelz unserer Hunde setzen. Sie beissen sich in die Haut und saugen sich voll Blut. Zecken am Hund sind nicht nur lästig und eklig sondern sie können auch schwerwiegende Krankheiten übertragen. Tierärzte bieten inzwischen gerne Impfungen gegen Borreliose an, deren Sinn oder Unsinn sehr umstritten ist. Sicher ist, dass inzwischen in manchen Gegenden sehr häufig Borrelioseerkrankungen auftreten, in anderen Gebieten sind die Fälle eher selten.



Ziehen Sie eine Impfung in Erwägung, sollten Sie sich über die etwaigen Nebenwirkungen im Klaren sein. Oft stehen Impfrisiko und Nebenwirkungen kaum in Relation zum tatsächlichen Infektionsrisiko. Grundsätzlich macht es mehr Sinn den Hund gegen Zecken zu schützen als ihn gegen Borreliose impfen zu lassen – informieren Sie sich auf jeden Fall bei der Borreliose-Initiative bevor Sie Ihren Hund den Nebenwirkungen einer sinnlosen Impfungen aussetzen.

Zecken - ein leidiges Thema nicht nur in ländlichem Umfeld

Zecken – ein leidiges Thema nicht nur in ländlichem Umfeld

Schutz gegen Zecken beim Hund – welche Möglichkeiten machen Sinn?



Haptsächlich in ländlichen Gebieten, aber auch auf den städtischen Wiesen können Hunde von Zecken befallen werden. Manchmal denkt man, es werden immer mehr. Selbst im Winter bei Dauerfrost brachten meine Hunde immer wieder Zecken mit nach Hause. Vermutlich werden Zecken immer resistenter.


Vermeintlich super wirkende Mittel zum Schutz vor Zecken beim Hund werden massenhaft angeboten. Doch was macht Sinn und was nicht? Was hilft wirklich noch gegen Zecken? Immer häufiger höre ich von anderen Hundehaltern, dass auch die Chemiekeulen vom Tierarzt versagen.


Nicht nur der Fachhandel sondern auch die Tierärzte überhäufen uns förmlich mit Angeboten und erklären uns gleichzeitig welchem Risiko wir unsere Hunde aussetzen, wenn wir das Mittel nicht kaufen. Über die Inhaltsstoffe und deren Wirkung wird dabei leider nicht aufgeklärt. Beispielsweise werden Sprays und Tropfen auf Basis von Nervengiften als „total harmlos“ beschrieben. Komisch, dass in der Packungsbeilage etwas von Plastikhandschuhen für die Anwendung steht. Sollten Kinder, die den Hund nach der Anwendung anfassen in diesem Fall nicht auch mit Schutzhandschuhen ausgestattet werden? Und warum eigentlich? Sind diese Mittel etwa doch nicht so harmlos?

Zecken beim Hund - auf die Inhaltsstoffe der Mittel und deren Gefährlichkeit sollten Sie genau achten

Zecken beim Hund – auf die Inhaltsstoffe der Mittel und deren Gefährlichkeit sollten Sie genau achten

Inzwischen werden unzählige alternative „Zeckenschutzmittel“ auf dem Markt angeboten, die zumindest keine Giftstoffe enthalten, die dem Hund erhebliche Schäden zufügen können. Eins davon ist jedoch Knoblauch, wovor ebenfalls gewarnt werden muss. Auch Knoblauch ist für Hunde giftig. Hier ist die Menge entscheidend, doch wieviel benötigt man um Zecken abzuwehren und ab welcher Dosis ist der Knoblauch gerade für Ihr Tier giftig? Dies auszuprobieren kann gegebenenfalls sehr gefährlich sein.


Kokosöl, Geraniumöl, Neemöl, Teebaum, Citronella……..sind Bestandteile diverser Sprays, Spot ons etc. die angeboten werden. Unsere Erfahrung hat immer wieder gezeigt: was beim einen Hund hilft, muß beim anderen noch lange keine Wirkung zeigen. Richtig schwierig wird es bei Hunden, die sich gerne und viel im Wasser aufhalten. Ist das Öl oder Spray agbewaschen hat es sich erledigt mit dem Schutz gegen Zecken. Von Bernstein gegen Zecken beim Hund hatte ich schon mal was gelesen allerdings nicht wirklich ernst genommen.


Ich persönlich habe es die letzten Jahre immer so gehalten, dass ich ein Naturprodukt benutzt habe. Natürlich mit dem Wissen, dass ich nach dem Baden die Hunde absuchen muss um die krabbelnden Zecken aus dem Fell zu pflücken. Diesen Aufwand scheute ich nicht um im Gegenzug meinen Hunden schädliche Substanzen wie Nervengifte zu ersparen.  In den aktiven Zeckenzeiten (Herbst und Frühjahr) habe ich den Hunden zusätzlich Cistus icanus zur zur Stärkung des Immunsystems verabreicht. Dies sorgte für Entlastung und der Zeckenbefall reduzierte sich erheblich.

Feucht und warm, da fühlen sich Zecken richtig wohl.

Feucht und warm, da fühlen sich Zecken richtig wohl.



In diesem Jahr fühlen sich die Zeckentierchen offensichtlich richtig wohl. Viel Feuchtigkeit im Frühsommer, danach sehr warm. Dazu kommt bei uns sicherlich noch, dass die Hunde nicht mehr die jüngsten und  dadurch etwas anfälliger sind was Zecken betrifft. Ich forschte also wieder nach neuen Möglichkeiten meine Hunde zu schützen und stieß dabei auf Bernstein.

Bernstein gegen Zecken beim Hund

Ich war auf diverse Angebote aufmerksam geworden, die den Erfolg von Bernsteinketten gegen Zecken beim Hund lobten. Also – nun wollten wir genauer wissen! Da ich 5 verschiedene Wuffels als Tester hier habe und wir in einer sehr Zeckenreichen Gegend leben, sollte unser Testergebnis einiges aussagen können.


Ich setzte mich mit Frau Dröse von Amberdog® in Verbindung, die mich sehr nett und ausführlich beriet. Noch während des Gespräches bestellte ich via Online-Shop die Bernsteinketten für meine 5 Wuffels.


Ganz ehrlich? Ich hatte gehofft, dass ich zukünftig weniger Zecken aus dem Fell meiner Hunde sammeln muss, eventuell seltener vollgesaugten Exemplare vorfinde – an eine gänzliche Zeckenfreiheit hatte ich weder geglaubt noch hatte ich dies irgendwie erwartet.

Bernstein gegen Zecken beim Hund - beste Erfahrungen mit Bernsteinketten!

Bernstein gegen Zecken beim Hund – beste Erfahrungen mit Bernsteinketten!



Inzwischen tragen meine Hunde seit gut 14 Tagen ihre hübschen Bernsteinketten. Absichtlich habe ich mit diesem Bericht bis heute gewartet, da ich dachte, ich müsste doch ein paar Zecken irgendwie finden. Da sind sie, denn ich hatte immer nach den Spaziergängen mehrere Exemplare von meinen Jeans gepflückt. Bei den Hunden habe ich die ganzen 14 Tage eine einzige Zecke gesehen. Diese eine Zecke irrte etwas planlos auf Brutos Fell umher – das wars. Unfassbar! Und das ohne jegliche Nebenwirkungen, ohne jegliche Chemie!


Ob dies bei jedem Hund so super funktioniert, kann natürlich kein Mensch voraussagen, aber bei meinen 5 Waus ist absolute Zeckenruhe eingekehrt.

Bei allen Hunden funktioniert der Schutz gegen Zecken - genial!

Bei allen Hunden funktioniert der Schutz gegen Zecken – genial!

Fragen zum Schutz vor Zecken beim Hund? Wir sind rund um die Uhr für Sie und Ihren Hund erreichbar!

Kategorien: Aktuelles, Allgemein, Gesundheit, Hund, Hunde, Hundehaltung, Krankheiten | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leckeres Hundefutter – aus besten Abfällen

Leckeres Hundefutter gibt es nur beim Futtermittelhersteller

Leckeres Hundefutter kommt aus der Trockenfuttertüte oder aus der Dose……und nur von namhaften Großkonzernen. Die Werbung, Tierärzte, Zoofachhändler – alle erzählen uns Hundehaltern dasselbe zum Thema Hundefutter. Wer sich nicht eingehend damit beschäftigt, mag diese Märchen sicherlich alle glauben. Beschäftigt man sich genauer mit den Inhaltsangaben der angebotenen Hundenahrung, sollte man langsam stutzig werden. Angaben wie 4% Fleisch (davon 1% Geflügel) sind auf einer Hundefutterdose „Geflügel“ keine Seltenheit. Über die Thematik „Getreideanteile im Hundefutter“ hatte ich hier im Blog bereits geschrieben. Sorry – bis zu 90% Getreideanteil klingt nunmal eher nach Kuhfutter als nach Hundefutter.

Leckeres Hundefutter sollte gleichzeitig gesund sein - für ein langes und gesundes Leben unserer Hunde

Leckeres Hundefutter sollte gleichzeitig gesund sein – für ein langes und gesundes Leben unserer Hunde

 

Besuchen Sie heute einen Zoofachhandel können Sie dort jede Menge leckeres Hundefutter finden. Über die Vielfalt der nichtartgerechten Futtermittel können Sie nicht beklagen. Zig Marken, teilweise denselben Großkonzernen angehörend, bieten für jeden gesunden und jeden kranken Hund genau das passende Futter an. Leckeres Hundefutter für den Welpen, für den Junghund, für den Rüden, für die Hündin, für den Minihund, für den großen Hund……vermeintlich genau auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten. Untersucht man den Inhalt etwas genauer, würde man schnell feststellen, dass der größte Unterschied in der Verpackung liegt. Der Inhalt unterscheidet sich bei den meisten Anbietern nur unwesentlich bis gar nicht.

Leckeres Hundefutter – warum schmeckt das überhaupt?

Das ganze Zeug, was in vielen Fertigprodukten enthalten ist würde grundsätzlich kein Hund der Welt fressen außer er droht zu verhungern. Nun sind die Hersteller nicht dumm und wissen genau was dem Hund schmeckt und was nicht. Geschmacksverstärker, Karamell, Fette etc. werden eingesetzt um das Futter für unsere Hunde schmackhaft zu machen. Lockstoffe und süchtigmachende Substanzen sind keine Seltenheit, denn Ihr Hund soll solch ein leckeres Hundefutter natürlich auf Dauer konsumieren.

Sollte Ihr Hund von diesem Futter krank werden – Stoffwechselprobleme, Allergien, Diabetes, Nieren- und Leberprobleme und und und sind häufige Folgen der Fehlernährung – wird selbstverständlich mit dem jeweiligen Allergiefutter, der Nierendiät oder Leberdiät behandelt. Diese halten die Futtermittelhersteller ebenfalls bereit, da man sich ja bewußt ist, dass sie über kurz oder lang benötigt werden.

 

schön fürs menschliche Auge verkauft sich gut, aber was haben unsere Hunde von gefärbtem Abfall?

schön fürs menschliche Auge verkauft sich gut, aber was haben unsere Hunde von gefärbtem Abfall?

Erst jetzt sind Sie ein richtig sicherer Kunde, denn der Tierarzt wird Ihnen erklären wie wichtig genau dieses Futter für Ihren Hund ist! Glauben Sie an Ihren Tierarzt, werden Sie ein guter Kunde bleiben, denn Sie werden diese Diät für Ihren Hund bis an sein Lebensende kaufen. Wie heißt es so schön in den Werbespots? „Immer das richtige Futter für jede Lebensphase….“

Verband für leckeres Hundefutter aus EU-Abfällen (oder so ähnlich)

So mancher Hundehalter hat immer noch an das Gute geglaubt und gehofft, es würde eventuell irgendwann härtere Vorschriften für die Qualität von Tiernahrung geben. Jeder Hundehalter, der zu diesen Gläubigen zählte, darf nun seine letzte Hoffnung begraben……..

Lesen Sie was der neue EU-Verband  EFFPA „European Former Foodstuff Processors Association“ für unsere Tiere bedeutet!

Dies zeigt uns einmal wieder welchen Stellenwert ein Tierleben und ein Menschenleben in der EU besitzt…. Wobei wir Menschen selbst entscheiden können was wir essen oder nicht. Muß es eine Brat- oder Mettwurst sein in die bekanntlich ALLES reingeschippt wird, dann entscheiden wir selbst und müssen selbst mit etwaigen Konsequenzen klarkommen. Unsere Hunde auf unser Verantwortungsbewußtsein und unsere Fürsorge angewiesen.

Nicht nur der Mensch ist was er isst……..

Leckers Hundefutter - gesund und artgerecht ist mindestens genauso wichtig für unsere Hunde

Leckers Hundefutter – gesund und artgerecht ist mindestens genauso wichtig für unsere Hunde

Fragen zum Thema leckeres Hundefutter?  Wir beraten Sie gerne!

Kategorien: Allgemein, Ernährung, Ernährungstipps, Gesundheit, Hund, Hunde, Krankheiten | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Bloggen bei WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: