Hundehaltung – was sollte man bedenken?

Hundehaltung in der heutigen Zeit

Die Zeiten haben sich verändert, nicht nur für uns Menschen sondern auch für unsere Hunde und somit sieht die Hundehaltung heute oft ganz anders aus als früher.

Ein guter Hütehund bei der Arbeit

Ein guter Hütehund bei der Arbeit

Liefen die  Hunde früher in den Dörfern einfach frei umher ist dies heute nicht mehr denkbar bzw. akzeptabel. Die meisten Hunde wurden damals gehalten um ihren Menschen bei den verschiedensten Arbeiten zu helfen. Sie wurden für tägliche Arbeiten benötigt. Die Aufgaben waren vielschichtig woraus in der Geschichte die verschiedensten Rassen entstanden sind. Seien es die Jagdhunde, Hütehunde, Herdenschutzhunde, Wach-und Schutzhunde und viele mehr.

Immer einsatzbereit Aufträge auszuführen und damit gefordert und ausgelastet zu werden.

Immer einsatzbereit Aufträge auszuführen und damit gefordert und ausgelastet zu werden.

In ländlichen Regionen war ein Leben ohne Hundehaltung nicht denkbar. Das eigene Hab und Gut musste bewacht werden, auf die anderen Tiere auf dem Hof musste wer aufpassen. Ging man auf die Jagd, benötigte man den Begleiter mit der guten Nase und den spitzen Ohren. Manche Hunde halfen bei der Ernte und zogen mit einem Geschirr den beladenen Wagen. Andere zogen im Winter im tiefen Schnee einen Schlitten um diverse Dinge zu transportieren.

Jeder Hund, egal welche Rasse wurde zu früheren Zeiten für ganz bestimmte Aufgaben gezüchtet und genau für diese Aufgaben gezielt angeschafft.

Die heutige Hundehaltung sieht ganz anders aus, obgleich wir noch immer ähnliche oder gar identische Hunderassen haben. Maßgeblich verändert hat sich jedoch die Anschaffung der Hunde. Leider werden immer mehr Hunde nicht mehr nach ihren Rassegrundlagen sondern nach der Optik angeschafft, was oftmals schief geht.

Viel zu selten wird an die Grundbedürfnisse der jeweiligen Hunde bei der Anschaffung gedacht. Meist wird die Hundehaltung in der Folge für die Tiere, ebenso für die Halter von Stress begleitet.

Ersthundehalter tun immer gut daran, sich vor der Anschaffung ausführlich zu informieren und gegebenenfalls  von einer kompetenten Person mit viel Erfahrung beraten zu lassen was für eine Art Hund zu Ihnen, Ihrer Familie und zum Umfeld passt. Auf diesem Weg kann für das spätere Zusammenleben die beste Voraussetzung geschaffen werden.

Kinder und Hunde, eine harmonische Beziehung bei richtiger Hundehaltung.

Kinder und Hunde, eine harmonische Beziehung bei richtiger Hundehaltung.

Schließlich sollte immer eine Hundehaltung angestrebt werden, die sich für Hund, Halter und Umfeld harmonisch, stressfrei und rundum angenehm gestaltet.

 

Advertisements